13482887_1009600322426808_569800799552482298_o

Fast gewonnen ist auch verloren.

Gegen die Rugby Tourists Münster gab es heute leider die zweite Play-Off Niederlage.

In einem spannenden und harten Spiel war der GRC in der ersten Halbzeit deutlich überlegen. Fast 30 Minuten fand das Spiel nur in der Hälfte der Gäste aus Münster statt. Was nicht gelang war ein Versuch. Wer seine Chancen nicht nutzt, wird bestraft …

So kamen die Männer der RT Münster mit der letzten Aktion vor der Pause an die Essener Endzone. Nur eine beherzte Verteidigung konnte Punkte vor der Pause verhindern. Nach der Halbzeit blieb das Spiel offen. Jeweils ein Penalty auf beiden Seiten sorgte für einen 3:3 Gleichstand.

Doch zum Ende der zweite Hälfte verließ die Essener Rugger das Glück. Zuerst musste der Kapitän mit verletzter Schulter vom Feld, dann gab es eine 10 Minuten Strafe gegen den Wing. Mit der Überzahl gab es Lücken für Münster, die für zwei Versuchen genutzt wurden. Die Effektivität, die man beim GRC vermisste, zeigten die Gäste.
Der Anschluss zum 10 zu 17 kam leider zu spät.

So konnten die Gäste einen Sieg aus Essen mitnehmen, für den man sich mit Sicherheit im nächsten Jahr in der 2. Bundesliga revanchieren will.

Danke für ein gutes Spiel, leider mit dem falschen Sieger sagen auch die Zuschauer, die wieder reichlich nach Überruhr gekommen sind.