P1130681

Klassenerhalt trotz Niederlage

Im letzen Saisonspiel ging es für den GRC an diesem Samstag nach Münster. Gegen die Mitaufsteiger und bis dahin Tabellen letzten Rugby Tourists Münster sollte ein positiver Saisonabschluss gelingen. Die Tourists hatte jedoch einiges dagegen, da sie unbedingt Punkte brauchten um in der 2. Bundesliga zu bleiben.
Diese Voraussetzung versprachen ein spannendes Spiel und das wurde den zahlreichen Zuschauern auch geboten.
In der ersten Halbzeit konnte man das Spiel noch halbwegs dominieren. Mit dem ersten verwandelten Penalty durch Ganns und dem ersten Versuch durch Kapitän Buse ging der GRC auch jeweils in Führung. Ein weiterer Versuch durch Hirschberg wurde jedoch nicht gegeben, obwohl dieser nach absolut objektiver Einschätzung des Spielers selbst „100 prozentig im Malfeld abgelegt“ war.
Die Münsteraner konnten ebenfalls einen Penalty verwandeln und mit dem Halbzeitpfiff zum erhöhten Versuch einlaufen.
Mit 10:10 ging man in die Pause.
In der zweiten Hälfte gelangen keine Versuche mehr, dafür konnten die Gastgeber das Spiel häufiger auf die Essener Seite des Platzes verlegen und damit ihren sehr starken Kicker in Reichweite bringen. Durch drei Penaltys, die allesamt verwandelt wurden konnte Münster das Spiel mit 19:10 gewinnen.
Am Ende ein Ergebnis mit dem auch unsere Jungs leben können.
Natürlich schmerzt die Niederlage, aber durch die Siege gegen Darmstadt und Düsseldorf hatte man den Abstieg schon vorher verhindert.

Der Grashof Rugby Club bedankt sich für die Unterstützung in seiner ersten Bundesligasaison und bereite sich ab sofort auf die nächste Spielzeit in der 2. Bundesliga West vor.

(Foto Ines Schulz)