IMG_7378

Gutes Spiel aber keine Punkte

Als klarer Underdog, aber trotzdem mit der Hoffnung auf einen Überraschungserfolg, empfing der GRC an diesem Samstag den Tabellenführer vom Rugby Club Aachen. Zum letzten Heimspiel der Saison kamen nochmals reichlich Zuschauer nach Überruhr und sahen ein umkämpftes aber immer faires Spiel.
Anders als noch in der letzten Woche war der Essener Sturm besser aufgelegt und konnte am Gedränge standhalten. Von dieser stabilen Plattform aus konnten viele gute Bälle für die Hintermänner produziert werden und der Angriff bis tief in die Aachener Hälfte getragen werden.
Die Gäste zeigten sich beeindruckt, nahmen die Herausforderung jedoch an. Wo der GRC diese Woche im Sturm besser aufgestellt war, zeigten sich beim Spiel der Hintermannschaft größere Probleme. Die schnellen und überragend eingespielten Aachener konnten sich immer wieder eine Überzahl auf dem Flügel erspielen und so zu einigen Versuchen einlaufen. Den Hausherren gelang dies trotz vieler guter Szenen nur einmal. So stand am Ende eines großen Kampfes eine 8 zu 38 Heimniederlage auf der Anzeigetafel.
Schmerzhafter Höhepunkt war ein perfektes und dass sei betont, absolut legales Tackle gegen unsere Nummer 10 Erik. Nach einem Passspiel im Mittelfeld roch der Aachener Verteidiger schon vor dem Pass, dass dieser gleich bei Erik landen wird und traf ihn mit einem harten Hit, der das Spiel für ihn beendete.
Nach einer kurzen Behandlung durch die medizinische Abteilung konnte er aber wieder stehen, so dass an dieser Stelle Entwarnung gegeben werden kann.

Missionen Klassenerhalt wurde damit vertagt, nächste Möglichkeit dazu besteht am kommenden Samstag in Köln gegen den ASV.

Niederlage gegen Hausen

Heute gab es gegen die Zweitplatzierten der TGS Hausen eine Heimniederlage in Höhe von 13:34.

Die Leistung war dennoch positiv zu bewerten, nach dem das Hinspiel noch viel deutlicher ausfiel.

 

 

P1120956

Ganz ganz wichtig!

Die Jungs holen in Düsseldorf einen Sieg mit Bonuspunkt und verschaffen sich so etwas Luft im Abstiegskampf.
Heute ging es in Düsseldorf gegen die zweitligaerfahrenen Dragons. Nach einer guten Traingswoche wollte man unbedingt Punkte holen, im besten Fall einen Sieg.
Daher ging es auch gleich schwungvoll los. Auf eine Düsseldorfer Druckphase folgten die ersten Versuche vom GRC. Mit einer harten Verteidigung im Sturm und blitzschnellen Männern in der Hintermannschaft konnte man die Hausherren unter Druck setzten. Die Dragons hielten jedoch dagegen und kamen immer wieder gefährlich nah an’s Essener Malfeld.
Anders als noch in der vorletzten Wochen in Darmstadt konnte der GRC den Gegner vor der Linie stoppen. Auch nach der Pause blieb die Essener Defensive stabil und man konnte die Führung halten. Trotz zweier Versuche für die Dragons stand es am Schluss 17:31 für unsere Jungs. Ein umkämpftes aber faires und für die zahlreichen Zuschauer auch sehr attraktives Spiel konnte damit verdient gewonnen werden.
Mit dieser Leistung kann man den nächsten Aufgaben optimistisch entgegen sehe.

 

Foto: Ines Schulz

Spielfoto

Essen verpatzt den Rückrundenauftakt

Am ersten Spieltag der Rückrunde ging es für den GRC heute zum Tabellennachbarn nach Darmstadt. Gegen die Hessen konnte man im Hinspiel noch gewinnen, musste sich jetzt jedoch mit 23:12 geschlagen geben.

Nach einer ermutigenden Wintervorbereitung war die Stimmung im Team gut und ein Auswärtssieg das erklärte Ziel. So begann dann auch das Spiel. Aus einem starken Sturm wurden immer wieder gute Bälle für die Hintermannschaft produziert. Diese zeigte einen starken Ballvortrag und so konnten unsere Jungs früh zu zwei Versuchen einlaufen. Einer davon erhöht, sorgte für die 0:12 Führung in der ersten Halbzeit. Vor dem Halbzeitpfiff konnte Darmstadt noch auf 10:12 verkürzen, die Leistung der GRCler war trotzdem beeindruckend.
Leider konnte weder das Tempo noch das angriffslustige Spiel in der zweiten Halbzeit fortgesetzt werden. Die Gastgeber drehten auf und das Spiel fand fort an in der Essener Hälfte statt. Fast zwangsläufig kam Darmstadt damit zu einem weiteren Versuch und Punkten durch Straftritte. Ohne dass der GRC nochmal zu Punkten kam, pfiff der Unparteiische nach 80 Minuten beim Stand von 23:12 für die Hausherren ab.

Ohne Punkte geht es zurück nach Essen und in den nächsten Spielen wird der Druck im Abstiegskampf nicht geringer. Die nächste Chance zu punkten besteht in zwei Wochen, wiederum auswärts bei den Dragons in Düsseldorf.

GRC Essen im wichtigsten Spiel um den Klassenerhalt

Nachdem sich die Essener Jungs am letzten Wochenende, trotz einer vielversprechenden 1. Halbzeit, dennoch gegen die Recken des ASV Köln geschlagen geben mussten, geht es diesen Samstag wohl zum wichtigsten Spiel für die Essener in dieser Hinrunde!

Am Samstag kommen die Mannen der Rugby Tourists Münster in den schönen Essener Süden, um ihren ersten Saisonsieg zu ergattern.

Für die Essener geht es um den Klassenerhalt, wird das Spiel gewonnen, ist es der zweite Sieg in diese Saison und ein großer Schritt in Richtung Klassenerhalt.

Wir erwarten also ein spannendes und intensives Match!

Wann: Samstag, 29.10.16, um 14:00 Uhr
Wo: Bezirkssportanlage Überruhr
Überruhrstraße 298
Essen

Eintritt ist wie immer frei, für das leibliche Wohl ist gesorgt!

Bis Samstag, Glück auf !

14570654_10157670814305595_5222561501213719104_o

Ein lehrreicher Ausflug nach Aachen

Für den GRC ging es am Sonntag zum Auswärtsspiel nach Aachen. Gegen die Bundesliga erfahrenen Öcher setzte es dabei leider eine 30:7 Niederlage. Die favorisierten Gastgeber ergriffen erwartungsgemäß von Beginn an die Initiative. Doch unsere Jungs boten eine starke Verteidigung. Die Angriffe wurden zuverlässig vor dem eigenen Malfeld gestoppt. Im Gegenzug konnten die Essener selbst gefährlich tief in die Aachener Hälfte eintauchen. Zum Punkten fehlte es einfach an der nötigen Ruhe und Erfahrung.

Zur Halbzeit stand damit eine 13 zu 0 Führung für Aachen auf dem Brett, durch zwei Straftritte und einen Versuch der Hausherren.
In der zweiten Halbzeit konnten unsere Jungs endlich ihren verdienten Versuch einlaufen. Nach starkem Spiel der Stürmer, die sich im pick and go bis ins Malfeld vorgearbeitet hatten, war es Nedim Prelic, der den Ball über die Linie brachte. Leider ließen Kräfte und Konzentration nach und so durften sich auch der RC Aachen über weitere Punkte freuen. Das abschließende 30 zu 7 wirkt deutlicher als die Partie vielleicht war.
Der GRC hätte mindestens vier mal zum Versuch einlaufen müssen, was fehlt war die Ruhe kurz vor dem Ziel. Andererseits waren die Aachener am Gedränge und Lineout deutlich überlegen. Für die nächsten Wochen dürfte das Trainingsprogramm klar sein, Standardsituationen sichern und den Weg in die gegnerische Endzone finden.

Zum nächsten Spiel begrüßt der GRC seinen Gegner wieder auf der heimischen Anlage in Überruhr. Am 22.10 ist mit dem ASV Köln ein Absteiger aus der 1. Bundesliga und absoluter Hochkaräter zu Gast.

Siehe auch: Berichterstattung bei totalrugby.de

suedanzeiger_grc_tg_darmstadt

2. Bundesliga Spiel gegen Düsseldorf

Immer noch sehr erfreut über den bärenstarken und vielleicht auch etwas unerwarteten Sieg gegen die Darmstädter, fiebern die Essener Jungs nun ihrem zweiten 2.Bundesliga Spiel gegen den TuS Düsseldorf Dragons entgegen.

Die Düsseldorfer belegten zuletzt den zweiten Tabellenplatz. Somit werden wir auch diesen Samstag auf heimischen Rasen ein spannendes Spiel erwarten.

Wann und wo? :

Samstag: 10.09.16,
Kick off : 15:00 Uhr
Ort: Bezirkssportanlage Überruhr, Überruhrstraße 298, Essen

Eintritt ist wie immer frei! Würstchen und kalte Getränke sind käuflich zu erwerben.

Wir hoffen erneut auf eine große Besucherzahlen und auf eine erneut starke Medienpräsenz um unseren tollen Sport weiter publik machen zu können !

Anbei noch ein schöner Artikel des Essener Südanzeigers über das Spiel am vergangenen Samstag!